ZEN oder die Kunst, eine Pause zu machen

Vor kurzem war ich für eine Woche im Meditations-Haus St. Franziskus, in Dietfurt im Altmühltal. Qi Gong, Zen Meditation, Schweigen stand auf dem Programm. Nach einer sehr dichten und fordernden Arbeitsphase in den letzten Wochen und Monaten bedeutete das für mich: eine Woche absolutes Kontrastprogramm. Schon beim ersten Betreten des Klosters, beim Laufen durch die … (⇒weiterlesen)

Team-Teaching (4)

[Dies ist die Antwort auf Team-Teaching (3) ] Lieber Ulrich P. Ich stimme dir zu: richtig spannend wird Team-Teaching dann, wenn die beiden Lehrenden miteinander in Interaktion treten, also, um dein Bild aufzugreifen: wenn beide Figuren vor dem Wetterhäuschen stehen (was beim richtigen Wetterhäuschen allerdings gar nicht geht…). Und, ja: Wir beide haben das kaum gemacht, … (⇒weiterlesen)

methoden-kartothek.de in 2016

Wir wünschen unseren Lesern, den TeilnehmerInnen unserer Seminare, unseren Kunden und Partnern ein gesundes und erfülltes neues Jahr!   … und freuen uns auf weitere gemeinsame Aktivitäten in 2016! Auch in diesem Jahr werden wir in methoden-kartothek.de wieder 12 neue Aktionsformen bereitstellen. In wenigen Wochen werden die folgende Aktionsformen online sein: Advance Organizer Arbeitsblatt Bistro-Tisch Bodenbild … (⇒weiterlesen)

Jazz-Didaktik

Vor Kurzem schrieb ich über meine (gelegentliche) Praxis, für Seminare nur einen “Improvisations-Rahmen” zu planen. “Na ja”, könnte man sagen, “das ist halt ‘Unterrichten nach Schema F’”. Aber das meine ich nicht, wenn ich vom “Improvisations-Rahmen” spreche. Ich will damit bewusst auf den Kitzel anspielen, den man beim Improvisieren im Jazz und in anderen Künsten … (⇒weiterlesen)

Zeit sparen mit methoden-Kartothek III: Improvisationsrahmen

Auch in meinen Seminaren an der Hochschule, die wöchentlich stattfinden, lege ich Wert auf eine gute Planung. Vor dem Semester mache ich meinen Rahmenplan, lege die einzelnen Termine für das Seminar an, und verteile grob die Themen auf diese Termine. In der Vorbereitung der einzelnen Sitzung mache ich dann meinen Detailplan. Ein guter Start ist … (⇒weiterlesen)

Seminar-Methoden: Ein Wegweiser durch den Methoden-Dschungel

Wer Seminare plant, dem steht heute ein großes Angebot an kreativen Methoden zur Verfügung. Doch damit stellt sich auch eine zentrale Frage: Wie kann man die jeweils passende Methode finden? Geht es doch in Seminaren nicht darum, ein »Methodenfeuerwerk« abzubrennen und dem jeweils neuesten Trend hinterher zu laufen. Weiterbildung soll und will Lernen ermöglichen. Daher steht … (⇒weiterlesen)