Zeit sparen mit methoden-kartothek.de III: Seminar „überplanen“

SeminarübersichtZu vielen Themen, zu denen ich Trainings durchführe, habe ich in meinem Seminarportfolio bereits detailliert durchgeplante Veranstaltungen, z.B. die Klassiker „Kommunikation im Führungsalltag“, „Mitarbeitergespräche führen“, „Gruppen moderieren“, „Einführung in das Bildungsmanagement“ oder „Seminare planen mit methoden-kartothek.de“. Teilweise gibt es bereits zahlreiche Varianten dieser Themen.

Erhalte ich eine neue Anfrage zu einem dieser Themen, dann gehe ich zunächst in die Seminarübersicht und sehe alle Veranstaltungen, die ich zu dem Thema bereits gemacht habe, durch. (Ein click auf den entsprechenden tag, z.B.  „Mitarbeitergespräche“, sortiert mir die entsprechenden Seminare heraus). Wenn ich eine Veranstaltung gefunden habe, die in etwa der neuen Anfrage entspricht, mache ich eine Kopie davon und ändere den Titel sowie die Grundeinstellungen im Hinblick auf den neuen Auftrag ab. Anschließend halte ich in der Auftragsklärung die relevanten Infos und Fragen fest.

Manchmal stellt sich auch erst nach den ersten Gesprächen heraus, worauf es hinauslaufen soll. Das ist auch kein Problem: Ich lege eine neues Seminar an, arbeite darin mit dem Formular „Auftragsklärung“. Wenn sich nach der Auftragsklärung herausstellt, dass ich zum Thema bereits gearbeitet habe, mache ich eine Kopie und füge in diese Kopie meine ausgefüllte Auftragsklärung ein.

Auf dem Spielplan muss ich nun nicht von neuem anfangen, sondern ich „überplane“ meinen bereits vorhandenen Seminarleitfaden: ändere  die Anfangszeit und den Begrüßungstext, füge neue Abschnitte ein, verschiebe Abschnitte, kopiere Abschnitte aus anderen Seminaren herein, ändere die Zeiten der Mitttagspause… Und wo es nötig ist, plane ich Abschnitte ganz neu. Alle diese Aktionen gehen mit methoden-kartothek.de viel leichter und schneller als mit Excel, Word oder ähnlichen Standardprogrammen.

Ich arbeite nicht „von der Stange“. Das neue Seminar ist an den Bedarf des neuen Kunden angepasst. Aber ich kann dabei effektiv auf meine Erfahrung und die vorhandenen Dokumente dazu zurückgreifen.

Ulrich Müller

Ulrich Müller

Ulrich Müller studierte Erziehungswissenschaften an den Universitäten Augsburg und Eichstätt und ist seit 1984 als Berater, Trainer und Coach in der Weiterbildung tätig. Seit 2003 lehrt er Bildungsmanagement an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg, wo er das Institut für Bildungsmanagement und den gleichnamigen Masterstudiengang Bildungsmanagement aufbaute. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Didaktisches Design, Train-the-Trainer und Führungskräfte-entwicklung. Ulrich Müllers besondere Leidenschaft gilt der Entwicklung von inspirierenden und aktivierenden Lernumgebungen: „Der Mensch soll lernen, nur die Ochsen büffeln“ (Erich Kästner).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.