Visualisierung einmal anders: Die Tag Cloud

Wer kennt folgende Situation nicht? Man sitzt vor dem Rechner, das Power Point Programm ist geöffnet und die passende Idee für die Titelfolie zum Seminar möchte einfach nicht kommen. Um aus dem Kreativitätsloch heraus zu kommen gibt es eine ganz nette Lösung, die bei den Teilnehmern immer sehr gut ankommt: die sogenannte Tag-Cloud.

Was aussieht wie eine grafische Höchstleistung ist innerhalb von ein paar Minuten erstellt. Von einer Kollegin habe ich hierfür die Seite. www.wordle.net empfohlen bekommen, mit der in wenigen Schritten die Tag-Cloud fertig ist.

Und so einfach geht es:
– Die Seite www.wordle.net wird aufgerufen.
– Über den Reiter „Create“ werden die Schlagwörter die in der TAG-Cloud stehen sollen eingetragen. Eine bestimmte Reihenfolge muss nicht eingehalten werden, es empfiehlt sich jedoch die Schlagwörter per copy and paste einzufügen, so muss ggf. für einen erneuten Versuch nicht nochmal alles eingetragen werden.
– Mit Klick auf den Button „Go“ wir die Eingabe bestätigt und ein automatischer Entwurf wird erstellt.
– Der Entwurf kann nun nach Belieben verändert werden: Die Anordnung der Wörter (horizontal, vertikal, gemischt…), die Farbauswahl, die Schriftart und vieles mehr.
– Wenn die Tag Cloud nur für den Eigenbrauch gebraucht wird und nicht für das ganze Netz zur Verfügung gestellt werden soll, dann einfach mit Print einen Screenshot erstellen und in die Power Point Folie einfügen.

Begrüßungsfolie tag cloud

Hier ein Entwurf für ein „methodenkartothek.de Seminar“ als eingeblendete Begrüßungsfolie. Der große Vorteil, die Teilnehmer kommen oft schneller ins Gespräch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.