Weiterbildung 4.0: Lernkonzepte für neue Arbeitswelten

Wie werden wir künftig arbeiten? – Der Diskurs um die Zukunft von Arbeit hat nochmals deutlich an Fahrt aufgenommen. Die fortschreitende Digitalisierung von Produktions- und Arbeitsprozessen einerseits (Stichwort „Industrie 4.0“), sowie die demografischen Umbrüche und markant andersartigen Lebens- und Verhaltsmuster junger Menschen („Generation Y“) fordern die Arbeitswelt heraus. Klischees zu beiden gibt es reichlich, Unternehmensverbände … (⇒weiterlesen)

Im Flow des Lesens

Advent, Weihnachten, Jahreswechsel: Mehr als sonst lädt uns die kalte und dunkle Jahreszeit ein, sich mit Inhalten auseinanderzusetzen. Losgelöst von Arbeitstakt und Leistungszwang genießen wir es, ein Thema in aller Ruhe zu vertiefen. Die aktuelle Ausgabe der Fachzeitschrift, die Teilnehmerunterlage aus dem letzten Fortbildungsseminar, oder schlicht der neue Asterix-Band: Es tut gut, die Berufs- und … (⇒weiterlesen)

im Arbeitsladen

Kürzlich hatte mich mein Nachbar am Gartenzaun angesprochen, langjährig aktiver Polizist im Außendienst. Er sei zu einem Weiterbildungs-Workshop eingeladen worden. Durchaus mit gewissem Stolz etwas zu lernen, konnte er sich mir gegenüber den ironischen Kommentar nicht verkneifen, dass er sich schon frage, was wohl – sehr wörtlich genommen – in diesem „Arbeitsladen“ passieren würde. So … (⇒weiterlesen)

Gesucht: Kompetenzprofil Trainerin/Trainer

Etwa die Hälfte der Dozentinnen und Dozenten in der betrieblichen Bildungsarbeit, so schätzen Branchenvertrer, erwerben ihre Lehr-Kompetenz zuvorderst durch Learning-by-Doing, informelle Lernerfahrungen oder punktuelle Weiterbildung. Vor allem unter Fachexperten und Führungskräften, die mit mehr oder weniger umfangreicher Berufserfahrung eine neue berufliche (Lehr-)Tätigkeit suchen, dominiert bisweilen der Glaube, mit einem gewissen Set an didaktischen Techniken im … (⇒weiterlesen)

Learning by Walking

Jetzt in den Sommerwochen und Urlaubszeiten hat das Zu-Fuß-Gehen wieder Hochkonjunktur: Ob beim Wandern durchs Watt, beim Erklimmen von Berggipfeln oder im Flanieren durch Innenstädte besinnen sich Menschen auf die ursprünglichste aller Fortbewegungsarten. Schritt für Schritt, mit selbst gewählter Geschwindigkeit, den Blick frei für’s Details in der unmittelbaren Nähe oder die Ausschau auf schier endlose … (⇒weiterlesen)

Trainingsdesigns und Programmformate von A bis Z

Verschiedenste Methoden-Sammlungen füllen die Regale von Seminarleitern, Dozierenden und Trainern. Selbst wenn sich in der eigenen Lehrpraxis die tatsächlich eingesetzten Methoden auf eher wenige Favoriten beschränken, bilden solche Sammlungen ein wichtiges konzeptionelles Reservoir. Wir verwenden mit methoden-kartothek.de ein online-gestütztes Medium, das nicht nur einzelne Seminarmethoden auflistet, sondern gleichzeitig in der Seminarplanung im Team mit anderen … (⇒weiterlesen)

König Fußball erobert das Seminar

Es gibt nur wenige Großereignisse mit einer solch enormen gesellschaftlichen Aufmerksamkeit wie die Fußball-Weltmeisterschaft (der Männer). Kaum ein Gespräch in diesen Tagen vergeht, in dem nicht irgendeine Facette aus dem Kontext der Weltmeisterschaft der Auslöser von mehr oder weniger bedeutungsvoller Kommunikation ist. Und es sind dabei nicht nur die sportlichen Ereignisse, die thematisiert werden. Auch … (⇒weiterlesen)