Daddeln im Seminar: Zulassen oder dagegen ankämpfen?

Da war doch was… Gerade eben bin ich bei Spiegel Online über einen Kommentar zum Thema „Handynutzung im Alltag“  gestolpert. Mir spricht das ja aus dem Herzen und die dort empfohlenen „Fünf Handy-Regeln für ein besseres Leben“ gefallen mir – auch wenn ich eigentlich nicht unbedingt mehr Regeln in meinem Leben brauche. Für den besonderen … (⇒weiterlesen)

Die Innovations-Drehscheibe (3): Overhead trifft Beamer

Wer mit seiner Seminardidaktik erfolgreich sein möchte, muss über seinen gesammelten Methodenfundus hinaus immer wieder selbst neue Verfahren kreieren und erproben. Mit der Reihe „Innovations-Drehscheibe“ in diesem Blog wollen wir Ihnen einen Einblick in unsere Experimente für neue Lehr- und Lernverfahren geben. Vom Revival des Overhead-Projektors Overhead-Projekten waren über lange Zeit das dominierende Präsentationsmedium in … (⇒weiterlesen)

Lernen und Lehren: „High Tech“ und „High Touch“

Ich war für ein paar Tage in Rom. Nachdem ich mich vor kurzem in einem Beitrag für methoden-kartothek.de mit „Mobile Learning“ befasst habe, war der Kurzurlaub auch wieder mit einem kleinen Selbstversuch verknüpft: „Wie kann mich mein iPhone noch besser  beim Recherchieren, mich Informieren und beim Sprachen lernen (Italienisch :-)  ) unterstützen?“. Noch wichtiger aber … (⇒weiterlesen)

Was wir so mit uns herumtragen – Blick in den Trainerkoffer (Teil 4 – „leichte“Alternativen zur Pinnwand)

  Gerade komme ich von einem inhouse-Seminar in Berlin zurück. Der Kunde hatte für ausgewählte  Mitarbeiter eine Train-the-Trainer-Schulung gebucht. Die Teilnehmer waren nett und interessiert, der zur Verfügung stehende Raum hell und groß, es gab Kaffee und Getränke – alles in allem wirklich gute Bedingungen für ein Seminar. Natürlich war mein Koffer wieder prall gefüllt: … (⇒weiterlesen)

Was wir so mit uns herumtragen – Blick in den Trainerkoffer (Teil 3 – Lieblingsspielzeug)

Der USB-Stick mit der Präsentation, Laptop, Stifte, Flipchartköcher – das gehört zum normalen Gepäck eines Trainers. Damit ist es aber noch nicht getan – zumindest nicht, wenn ich an meine Trainings denke. Man darf als Trainer nicht vergessen, dass die Seminarsituation auch für die Teilnehmer extrem anstrengend ist. Für die meisten dürfte ein Seminar, bei … (⇒weiterlesen)

Ein Beauty-Case für die Moderation

Seminarmaterialien sind für Trainer oftmals eine logistische Herausforderung (vgl. Blog-Beitrag von Jan-Torsten Kohrs). Wenn man mit der Bahn oder Flugzeug unterwegs ist, Gepäck für mehrere Tage mit muss, wird jedes Gramm zur „Belastungsprobe“. Auf das eigene Moderationsmaterial möchte ich ungern verzichten – zu groß ist das Risiko, am Veranstaltungsort nicht das vorzufinden, was ich benötige. … (⇒weiterlesen)