Seminar-Methoden: Eine Liste mit kurzen Beschreibungen

„Was gibt es denn alles an Methoden für die Weiterbildung…“ – so oder ähnlich heißt es immer wieder in unseren Trainings. Die nachstehende Liste gibt einen Überblick. Sie umfasst alle Aktionsformen, die wir gegenwärtig (Stand: Juni 2017) in methoden-kartothek.de integriert haben, inklusive einer kurzen Beschreibung. Einen gezielten Zugriff auf Methoden nach zentralen didaktisch-methodischen Kriterien ermöglicht … (⇒weiterlesen)

Feedback im Training – auch wenn die Zeit knapp ist

Vor kurzem saß ich über der Vorbereitung eines Rhetorik-Bausteins. Aufgrund externer Bedingungen musste ich die Einheit – es war nur ein Tag vorgesehen – mit einer größeren Anzahl von Teilnehmern durchführen, als ich das normalerweise mache. So war bald klar, dass das übliche Video-Feedback nach den Übungseinheiten der Teilnehmenden wegfallen musste. Und auch für ein … (⇒weiterlesen)

methoden-kartothek.de für 49,-, 69,- oder 99,- €

Der W. Bertelsmann-Verlag hat vor kurzem das Preismodell für methoden-kartothek.de geändert: der Einstieg in das Multi-Media-Paket zur Seminar- und Unterrichtsplanung ist damit wesentlich günstiger geworden. Es gibt nun drei Produktversionen: methoden-kartothek.de BASIS (digital + Print) umfasst den didaktischen Leitfaden „Einführung in die Seminarplanung“ (Buch mit 162 Seiten) sowie den Zugang zum Online-Tool, inklusive Support und … (⇒weiterlesen)

7 VIPs

Seminartage sind lang und in der Regel passiert an so einem Tag sehr viel: Der Trainer vermittelt Infos, Teilnehmende berichten von Erfahrungen, neue Ideen und Lösungen für Praxisprobleme werden gemeinsam entwickelt und, und, und… Wie viel davon können die Teilnehmenden tatsächlich behalten – und wie viel wird absehbar verloren gehen? „Seven VIPs“ interpretiert das bekannte … (⇒weiterlesen)

ZEN oder die Kunst, eine Pause zu machen

Vor kurzem war ich für eine Woche im Meditations-Haus St. Franziskus, in Dietfurt im Altmühltal. Qi Gong, Zen Meditation, Schweigen stand auf dem Programm. Nach einer sehr dichten und fordernden Arbeitsphase in den letzten Wochen und Monaten bedeutete das für mich: eine Woche absolutes Kontrastprogramm. Schon beim ersten Betreten des Klosters, beim Laufen durch die … (⇒weiterlesen)

Team-Teaching (4)

[Dies ist die Antwort auf Team-Teaching (3) ] Lieber Ulrich P. Ich stimme dir zu: richtig spannend wird Team-Teaching dann, wenn die beiden Lehrenden miteinander in Interaktion treten, also, um dein Bild aufzugreifen: wenn beide Figuren vor dem Wetterhäuschen stehen (was beim richtigen Wetterhäuschen allerdings gar nicht geht…). Und, ja: Wir beide haben das kaum gemacht, … (⇒weiterlesen)